Feeds:
Beiträge
Kommentare

 

Hanna ist nicht mehr unter uns. Ich bin traurig, viele Gedanken haben wir in den letzten Jahren geteilt! Wir haben uns nie leibhaftig kennengelernt,  aber sie war meine Freundin! Es gibt sowas……Ich weiß sie liest noch immer mit!

Hanna

Danke Hanna, für Deine Geschichten, danke dass ich Dich kennenlernen durfte!

Ich hatte so viele Ideen, was ich hier schreiben wollte, und nun ist alles weg…..in der Natur unterwegs, kommen die Geschichten nur so angeschossen, und das passt ja auch zu Dir

Gibt es Gutes

in Zeiten von Corona?

Ich meine nicht die Fortschritte in der Wissenschaft,

ich meine nicht fallende Ansteckungszahlen

ich meine nicht finanzielle Zuwendungen für gebeutelte Betriebe

ich meine nicht die großen Weltdinge

ich meine die großen Dinge im privaten, im zwischenmenschlichen Bereich

ich meine den Morgen, an dem ich feststelle, der Himmel ist so blau, weil kein Flugzeug unterwegs ist

ich meine,  deine, meine Erde kann noch mal durchatmen

 

IMG-9362

ich meine , den Becher, den ich von einer lieben Kollegin zum Geburtstag bekam, den ich jetzt auf meinen Fahrradtouren mitnehme

IMG-9425

ist er nicht entzückend?

ich meine die Pianoparty, die per WhatsApp organisiert wird, von der Klavierlehrerin meines Vertrauens

ich meine die Flasche Prosecco, die aus dem Nichts von einer jungen Frau vor meine Haustür gestellt wird nicht ganz aus dem Nichts

ich meine die tollen Gedichte und Bilder, die ich von einer Freundin aus Berlin erhalte

ich meine die vielen interessanten Gespräche, die eine andere Richtung haben

ich meine die leeren Straßen, die Autos, die auf einmal vernünftigen Abstand halten

es gibt noch viel mehr, wenn ich, Du mal drüber nachdenken

und ich will damit nichts verharmlosen

ich will nur, dass wir das Beste draus machen

und ich habe endlich noch einmal einen Blogeintrag geschrieben!!!!

 

 

Rätsel

Wie kann Bododerdackel das Ortsschild anpinkeln?

 

 

Früher

IMG_6152

Früher waren die Türen noch geschlossen

IMG_6159

Kröte

Die Kröte

Botin der Erdmutter Gaia

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Nach dem Sommer

 

5

Herbstzeit

2

Herbstzeitlose

4

Zeitlos

in diesem Jahr wurde von mir bis zum Ende genutzt. Ein schöner Spaziergang über die Eifelhöhen mit Bododemdackel

Bettenfeld17

und heute habe ich die Sonne des Sommers 2018 mal flott in Gläser eingeschlossen, damit ich sie im Winter herausholen kann!

Holunder

Holundergelee und Saft!

Ganz im Sinne von der Maus Frederick, die Farben und Geschichten für den Winter sammelt. Mal sehen, was passiert, wenn ich die Gläser und Fläschchen aufmache.

Das Erdfest

zur Zeit der Sommersonnenwende zu feiern, ist eine gute Idee. Wir haben uns am ersten Tag sozusagen in den Schoß der Erde begeben, in einem alten stillgelegtem Steinbruch haben wir erspürt, gespürt und genossen.

P1090649P1090666

Anschließend haben wir einen Steinbruch von oben erlebt, einem in dem abgebaut wird, einem der den früheren Berg nur noch erahnen lässt.

P1090629P1090624

Und dann saßen wir noch lange zusammen.

Der nächste Tag begann mit einer Wanderung und aktivem Tun. LandArt (In der Natur als Raum und mit den vor Ort vorhandenen Materialien entstehen Kunstwerke die am jeweiligen Ort verbleiben) Also Sammeln und direkt wieder verarbeiten, eine wunderbare Art in der Natur was Schönes, und Schönheit liegt hier klar im Auge des Erschaffenden, entstehen zu lassen!

Eine neue Sicht auf die Natur wird mich demnächst begleiten, und ich werde Spuren hinterlassen, die vergänglich sind aber hoffentlich dem ein oder anderen Betrachter Freude bereiten, so wie mir!

Der alte Tisch

P1090609

 

 

stand früher in der Küche. Er hat sich so einiges erlebt! Später stand er in meinem Zimmer und wurde zum Zuschneiden benutzt. Scheren, die in der Schublade gelagert waren, waren absolut tabu für jeden, weil es die Scheren für meine Patchworkarbeiten waren. Und ich sags Euch, dass Tabu wurde allgemein anerkannt.  Nun stand er ein bißchen verloren rum, der alte Tisch. Zu schade für den Sperrmüll, zu sehr heruntergekommen für mein neues Zimmer. Manchmal braucht gut Ding Weile, wie Frau so schön sagt…..und dann war sie da die Idee! Bei der Mosauerin wurde ich Ideenfündig! Wunderbar, der Tisch erstrahlt im neuen Glanz und wird wieder einen guten Platz erhalten.

Der Enkel der heute zu Besuch kam, hats zielstrebig erkannt…man kann darauf malen. Warum er allerdings Lappen geschrieben hat, entzieht sich meiner Kenntnis, vielleicht sollte ich  einen Lappen in die Hand nehmen, und den Tisch besser putzen….

P1090613

wir waren alle mal bei blog.de

...der ganz normale Wahnsinn...

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

FindeSatz

Jeden Tag findet ihr hier einen Satz, der mir begegnet ist - Ein 365-Tage-Projekt / Im Jahr 2019 findet ihr hier Sätze, die ich schreibe, verstecke und die gefunden werden möchten / 2020 gibt es täglich eine Frage mit einem passenden Foto

Mosauerin - der Landblog aus dem Innviertel

der manchmal etwas andere Blick auf das schönste Platzl der Welt

Gerhards Fotoblog ist umgezogen

Neu unter https://naturpfad.at

charliesfriesenblog

Aus dem schönen Friesland und der Welt

der Weg ist das Ziel

Schätze am Wegesrand

Flitzesterns Abenteuer

gutes leben im wilden westen

Soulfood

[the simple things in life are free]

LaWendeltreppe

Home is where the (he)art is

wandlungszeit

Im Wandel der Ge - Zeiten Die Nähe zur Natur verbindet mich mit dem alten Wissen der Ahnen, das in Steinen, Bäumen, Tieren, Flüssen und Seen steckt. Mit der Wieder-Anbindung an unsere Wurzeln beginnen wir eine frische, junge Kraft in uns zu entwickeln, die der starken und wilden, ungezähmten Natur tief in uns, die Kraft des Ur - Menschen! Mutter: Wir waren nie von ihr getrennt, wir haben nur manches vergessen. Wenn wir still werden, und aufmerksam lauschen, kommt all das Wissen zu uns zurück und noch viel mehr: stilles Glück, Zufriedenheit, Mitte. Davon und von der reinen Freude am Leben handelt dieser Blog.

Bunt und farbenfroh ...

... was mir alles auf meinem Weg begegnet!

Unddaslebengehteinfachimmerweiter

Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.

eifelprinzessin

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

diealleinimwaldlebt

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

Quilt-Traum

Patchwork, Quilten und mehr

anders-anziehen

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!