Feeds:
Beiträge
Kommentare

Mit ein bisschen Verspätung kommt nun mein Beitrag zum Thema Hände

Die Hände von Sophiechen sind schon fast 4 Jahre alt, das Sophiechen übrigens auch! In solche kleinen Hände passen schon enorm viele Sachen in diesem Fall sind es Wörter, die was mit Hand zu tun haben. Wären die Hände größer, würden noch mehr Wörter hineinpassen!

Irgendwie war Bododerdackel unsterblich, für mich jedenfalls. Er ist auch noch immer da, begleitet mich….Aber auf dieser Welt ist er nicht mehr. Er ist seiner ersten Freundin Kaya in die ewigen Jagdgründe gefolgt. Wen mag er unterwegs so alles getroffen haben. Die letzte Woche mit ihm war traurig, mich hats voll erwischt, die Toten meines Lebens sind an mir vorbeigezogen. Für Bodo wars ok, er hatte einen Milztumor und ich musste ihn raus und rein tragen. Aber bis zum Schluss war er interessiert und bei uns. Es wird bald eine Dackeline einziehen, aber eben kein Bodo!

Die Enkelin nimmt auch Abschied, Bodo hatte ein großes Rudel!

ich liebe Skurriles, es kommt meinem oft rabenschwarzen Humor entgegen. Viele Ideen hatte ich, eine hat sich als wichtig herauskristallisiert.

Diesen Monat heiratet der erste Enkel…was soll ich sagen

Zum Bild: ich habe eine Collage angefertigt, nachdem ich einen tollen online Kursus bei Mari Bohley gemacht habe. (Dieses ist keine bezahlte Werbung, ich möchte nur meine Begeisterung teilen!) Die gelben Papiere sind noch nicht der Knaller, obwohl eigentlich schon, sie knallen mal so richtig durch die Gegend! Auf jeden Fall macht mir die Sache mit dem Papier weiter Spass!

auch in Zeiten der Zeitnot kann ich Kreativ! Sozusagen als Überlebenselixier! Ich mag sie nicht besonders diese Bilderrätsel, aber mal selber eins ausdenken, hat mir sogar Spaß gemacht! Ihr ratet es sicher, wer oder was gesucht ist!

Mathematik

im JahrderMiniaturen 8/52

war nicht gerade mein Lieblingsfach in der Schule. Des Nachmittags saß ich und musste das kleine Einmaleins auswendig lernen, während die anderen Kinder längst draußen spielten. Ob die es im Spiel oder im Traum gelernt haben? Später dann die Sache mit dem X und Y gefiel mir schon besser, allein man brauchte Zeit um diese Aufgaben zu lösen und die war oft schon woanders vergeben. Angst gabs immer vor den Klassenarbeiten….. Meine Kinder wollten mit mir der „großen Mathematikerin“ Mutter nicht lernen, die Lehrer machten es immer anders…. Und dann habe ich spät das Abitur, damals über das Telekolleg, nachgeholt. Und da war er, der tolle Mathelehrer, es gibt ihn wirklich. Ein wunderbarer älterer Herr, schon Pensionist, mit einer großen Liebe zur Mathematik und zu den Schülern. Sein wichtigster Satz für mich: Langsam, immer ein Schritt nach dem anderen! Gilt ja nicht nur für die Mathematik! 😉 Danach war der Knoten geplatzt, dem Enkel konnte/durfte ich helfen, auch mit X und Y

Collage auf 15×15 cm

Bodoandfriends

Im Alter hat mein Dackel, er ist nun stolze 15 Jahre alt, noch 2 wunderbare Freunde gefunden. Jetzt wo das Wetter wieder freundlicher und wärmer ist, wird es Zeit für ein Treffen! Natürlich ganz Coronaangepaßt, Bodo aus einem Haushalt plus die 2 Ganoven aus einem anderen Haushalt frei nach den AHA (Alle Holen Anlauf) Regeln!

ein Jahresprojekt von Susanne

Da las ich doch in der hiesigen Tageszeitung, dass Insekten in Museen eingezogen sind, da diese wegen Corona nicht mit Publikum belebt sind. Eine Kleidermottenplage im Museum. Nun soll dann eine „gute“ klitzekleine Wespe als Gegenwehr eingesetzt werden. Es gibt sie also die Insekten, die guten und die schlechten. In meinem Bild gabs dann einen Schmetterling mit echten Wabenflügeln, sozusagen einen Bienenschmetterling, der leider auch etwas mutiert ist, Coronakonform! Findet ihr die Mutation, den Fehler?

Diese Woche heißt das Thema bei JahrderMiniaturen von Susanne „Herzallerliebst“, wunderbar, wo doch morgen Valentinstag ist. Die Blumenläden sind zwar zu , aber Frau könnte, wenn sie wöllte…Blumen bestellen, der Herzallerliebste auch. Ich habe mich am heutigen freien Nachmittag mal an der neu erworbenen Gelli Plate ausprobiert. Eine Gelatineplatte, auf die ich nach Herzenslust mit Farbe mengen kann…..Ergebnis siehe oben. 2 Anthurien Blätter als Blumen zum Valentinstag für mich und den Bestenallerehemänner!

Und so siehts dann auf meinem Schreibtisch in etwa aus, kreatives Chaos…..das war der Anfang, am Schluß sah es dann kreativ unordentlich aus und ich fühle mich innerlich kreativ aufgeräumt.

Stille 3/52

Das Jahr der Miniaturen von Frau Nahtlust initiiert, hier mein Beitrag zum Thema Stille

Es gibt diese Stille
die wehtut
die laut schreit
aber die Schreie dringen nicht in die Stille
weil sie eingesperrt sind
aber ich höre sie
und ich spüre sie
ich will weg

es gibt auch die andere Stille

hier ist die Stille wohltuend, die Schreie verschwinden

Aufbruch 4/52

Kennt Ihr das? Der Rucksack ist gepackt oder auch mehrere, und es geht endlich los! Dieses Gefühl der Freiheit, des Abenteuers….es ist so als hätte man im Lotto gewonnen. So stelle ich mir das Gefühl beim Lottogewinn jedenfalls vor, ich habe noch nie im Lotto gewonnen!

Die Farbe Ev

Anders als vermutet, selten wie erwartet und erst recht nicht, wie Andere es gerne hätten.

wir waren alle mal bei blog.de

...der ganz normale Wahnsinn...

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

FindeSatz

Dieses Jahr findet ihr hier Findesätze und Findesatz-Gedichte. Das Projekt besteht darin, dass ich regelmäßig einen Satz sammle, der mir begegnet und den jeweiligen Satz am Tag danach in ein Gedicht einbaue.

Mosauerin - der Landblog aus dem Innviertel

der manchmal etwas andere Blick auf das schönste Platzl der Welt

der Weg ist das Ziel

Schätze am Wegesrand

Flitzesterns Abenteuer

gutes leben im wilden westen

LaWendeltreppe

Home is where the (he)art is

Bunt und farbenfroh ...

... was mir alles auf meinem Weg begegnet!

eifelprinzessin

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

anders-anziehen

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!