Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for April 2010

falsch gefreut

Da freue ich mich die ganze Woche schon auf heute abend, will zur Lesung von Elke Heidenreich
http://www.eifel-literatur-festival.de/elke-heidenreich-2010.html
und was ist…..ich bin so verheckt, dass ich das Datum als das heutige interpretiert habe. So ein Ärger, erst nächsten Monat und wer weiß ob ich dann schon wieder fit genug bin! Da bin ich doch ratzfatz in meine geliebte Eßfalle gepoltert, dachte die hätte ich auch überwunden, und nun muß ich heute abend Elke im
SWR 3 gucken. Ist ja kein Zufall, dass sie ausgerechnet heute kommt, ist bestimmt ein Trostpflaster für mich!
Ja und dann denke ich schon seit heute morgen über einen spruch nach: das Gegenteil von gut ist nicht schlecht sondern gut gemeint. Hm das ist ein Knaller finde ich, aber es ist was dran. Sagt nicht die Mutter später über die Prügel die es irgendwann gab, ich habe es ja nur gut gemeint…ich spreche hier nicht von meiner Mutter, es gab keine Prügel von ihr!…..oder die Menschen mit Helfersyndrom, die einem alles aus der Hand nehmen, ich hab es ja nur gut gemeint. Ich meine etwas gut und es ist schlecht????

Advertisements

Read Full Post »

Gedanken

Achte darauf, dass Deine Vergangenheit Dich nicht an Deiner Zukunft hindert

Dieser Satz steht auf einem Kalender, den ich von einer Freundin zu Weihnachten bekommen habe. Ich überlege die ganzen Tage schon, was der Satz wohl mit meinem Jetzt Zustand zu tun hat! Es gibt auch eine Erklärung, die gleich mitgeliefert wird:

Ein Griff auf die heiße Herdplatte lehrt uns, die Finger davon zu lassen und vorsichtiger zu sein. Eine wertvolle Lektion, die uns zukünftig vor Schlimmerem bewahren kann. Doch wie steht es mit schmerzhaften Erfahrungen wie Ablehnung und Zurückweisung? Wenn wir aus diesen die Lehre ziehen, uns fortan anpassen zu müssen, um den Schmerz der Ablehnung zu entgehen, dann tun wir uns keinen Gefallen. Lerne stattdessen, mit den Verletzungen umzugehen, damit sie Dich nicht an Deiner persönlichen Entfaltung hindern.


Kluge Worte glaube ich, ich muß noch ein bilßchen darüber nachdenken!

Read Full Post »

Die Fußnägel dürfen bleiben!

Nachdem ich mit meinen diversen Freundinnen schon diskutiert habe, habe ich mich heute doch aufgerafft und das Krankenhaus meiner Wahl angerufen. Und ich kann Euch berichten, meine schönen French Style Gel Fußnägel sind ok! Da laß ich sie direkt nächste Woche noch mal fein machen, dass hält dann eine Weile! Ja meine Damen dass sind die wichtigen Dinge des Lebens, die mich interessieren!
Ansonsten habe ich heute einen ruhigen Tag gemacht. Mein Enkel David war ab Mittag da und wir haben mal schön gemütlich den Schulranzen sortiert.
EvaU, dass hab ich als Mutter höchst selten und nur mit Wutschnauben gemacht!
Sommerreifen sind nun auf meinem Auto, Bankauszüge sortiert, Termin bei meiner Hausärztin gemacht!
Mein Sohn Benni wird als Abordnung der Familie nach Österreich fahren, um an der Verabschiedungsfeier seines Opas teilzunehmen. Da habe ich ein gutes Gefühl, er wird mich würdig vertreten.
Und ich habe so meine Ideen, was ich an diesem Tag machen werde. Wenn ich mich sortiert habe, werde ich es berichten.
Ansonsten bin ich heute abend ziemlich deprimäßig unterwegs, bin ich jetzt alt, fertig, schwerbehindert, demnächst in Rente…….oder gibt es auch andere Möglichkeiten……ach es ist schon alles irgendwie sehr doof!
Ich glaube ich trinke mal ein lecker Kölsch!

Read Full Post »

CIMG7342CIMG7354CIMG7369

Heute war ich mit meiner Wanderfreundin unterwegs nach Frankreich. Wir haben uns in einem Schloß eine wunderbare Ausstellung angesehen mit vielen schönen Nanas, und da wir selber so halbe Nanas sind nur nicht so schön bunt
haben wir von uns lieber nur ein Photo im Verzerrspiegel gemacht! Ich hatte vergessen, dass Montags Morgens in Frankreich alle Geschäfte geschlossen sind, so auch das Museum. Drum waren wir in einer kleinen Stadt an der Mosel unterwegs, die auch viele versteckte Schönheiten hatte. Aber heute abend bin ich so k.o., dass mir nun endgültig klar ist, dass ich nicht nach Österreich fahren kann, um an der Verabschiedung meines Vaters teilzunehmen. Ich werde mir noch ein entsprechendes Ritual für mich ausdenken, um  diesen Tag zu was Besonderem zu machen.

Read Full Post »

Es geht mir gut

Es geht mir gut, weil ich in dem Moment , als mein Vater starb, mit meinen Freundinnen getanzt habe.
Es geht mir gut, weil ich in dem Moment, als mein Vater starb, nicht im Krankenhaus lag und schon operiert war.
Es geht mir gut, weil ich jetzt frei entscheiden kann, ob ich zu seiner Beerdigung gehe oder nicht.
Es geht mir gut, weil mein Vater jemand war, der gerne gefeiert und getrunken hat.
Es geht mir gut, weil ich weiß, dass er es gut gefunden hat, dass ich zum Zeitpunkt seines Todes gefeiert und getrunken habe.
Es geht mir gut, weil ich jetzt sozusagen einen ganz frischen Schutzengel habe, der sicher gut auf mich aufpassen wird.
Ja, denkt was ihr wollt, es geht mir wirklich gut!

Read Full Post »

für meinen Vater

Es war, als hätt der Himmel
Die Erde still geküßt
Dass sie im Blütenschimmer
Von ihm nur träumen müßt

Die Luft ging durch die Felder
Die Ähren wogten sacht
Es rauschten leis die Wälder
So sternklar war die Nacht

Und meine Seele spannte
Weit ihre Flügel aus
Flog durch die stillen Lande
Als flöge sie nach Haus
J.v.Eichendorff


Mein Vater ist heute nacht gestorben

Read Full Post »

Urlaub

http://www.chateau-malbrouck.com/de/dispatch.do?sid=site/m_rchenhaft_/___april_______august__niki_de_saint_phalle
Diese Austellung werde ich mir auf jeden Fall in meinem Urlaub angucken!

Read Full Post »

Older Posts »

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

FindeSatz

Jeden Tag findet ihr hier einen Satz, der mir begegnet ist - Ein 365-Tage-Projekt

mosauerin

der Landblog aus dem Innviertel

Gerhards Fotoblog

Fotografen sind objektiv

charliesfriesenblog

Aus dem schönen Friesland und der Welt

der Weg ist das Ziel

Schätze am Wegesrand

Flitzesterns Abenteuer

gutes leben im wilden westen

Soulfood

[the simple things in life are free]

secretofdiary

Gedanken, Bilder, Worte - von mir

LaWendeltreppe

Home is where the (he)art is

wandlungszeit

Im Wandel der Ge - Zeiten Die Nähe zur Natur verbindet mich mit dem alten Wissen der Ahnen, das in Steinen, Bäumen, Tieren, Flüssen und Seen steckt. Mit der Wieder-Anbindung an unsere Wurzeln beginnen wir eine frische, junge Kraft in uns zu entwickeln, die der starken und wilden, ungezähmten Natur tief in uns, die Kraft des Ur - Menschen! Mutter: Wir waren nie von ihr getrennt, wir haben nur manches vergessen. Wenn wir still werden, und aufmerksam lauschen, kommt all das Wissen zu uns zurück und noch viel mehr: stilles Glück, Zufriedenheit, Mitte. Davon und von der reinen Freude am Leben handelt dieser Blog.

Bunt und farbenfroh ...

... was mir alles auf meinem Weg begegnet!

Unddaslebengehteinfachimmerweiter

Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.

eifelprinzessin

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

diealleinimwaldlebt

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

Quilt-Traum

Patchwork, Quilten und mehr

anders-anziehen

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!