Feeds:
Beiträge
Kommentare

Archive for Juli 2010

Beschluß der Neue

Heute war ich bei der Ärztin meines Vertrauens, die mich fragend anschaute, ob ich wirklich schon wieder arbeiten gehen wolle. Nun ja, sie schlug mir vor dann doch langsam zu machen und wir haben einen Wiedereingliederungsplan erarbeitet. Das heißt, die ersten 2 Wochen arbeite ich jeweils 4 Stunden statt 8 und die Woche drauf dann 6 Stunden. Und dann gucken wir, wie es mir ergangen ist. Und keine Nachtbereitschaften, ich muß sagen, damit gehtr es mir gut und ich komme auch gar nicht in die Gefahr Überstunden oder Vertretungen zu machen. Das weniger Gute ist, ich habe ihr meinen Knubbel am Oberbauch gezeigt, da ist sowas, wenn ich Blähungen habe, wirds dicker und ich habs geahnt, es ist ein Bruch. Hoffentlich paßt das Smiley jetzt, grübel
Egal, irgendwann muß man den Bruch vielleicht mal versorgen, chirurgisch meine ich, aber vielleicht hat jemand Erfahrung mit sowas??? Ich will jedenfalls dieses Jahr nicht mehr unters Messer! Die Ärztin meines Vertrauens meinte mit Gymnastik sei da nichts zu machen. Voll BLÖD!
Ja und für alle, die es noch nicht wissen: Ich bin wieder Oma geworden, zum 8., in Worten ACHT, mal! Der kleine Jahson kam heute in Berlin zur Welt!
ja es war wieder ein vollgepackter Tag!

Advertisements

Read Full Post »

Beschluß

So liebe Freunde, ich habe beschlossen ab Dienstag wieder arbeiten zu gehen. Ich meine, mehr wie versuchen kann ich es ja nicht, krankschreiben lassen kann ich mich auch wieder, wenn garnichts geht! Seitdem ich das beschlossen habe, geht es mir besser! Jetzt habe ich was worauf ich hin arbeiten kann, und die Kur kommt dann eben, wenn ich gar nicht mehr dran denke, und ist dann umso erfreulicher! Man muß die Dinge eben nehmen wie sie sind!, jawoll! Außerdem war ich jetzt 12 Wochen zuhause, das reicht ja mal erst für mich, und ganz ehrlich ich freue mich auf meine Arbeit, wil ich hab nen tollen Job!

Read Full Post »

So heute habe ich mir mal ganz klassisch was Gutes getan, nämlich ausgiebiger Stadtbummel in Trier. Das mußte jetzt nicht Trier sein, es hätte jede andere beliebige Stadt sein können! Hauptsache C&A, Douglas, diverse Büchergeschäfte und zwischendurch was zum Hinsetzen! Merke doch noch meinen Rücken sehr arg, wobei, das kann auch vom Rücken ansich kommen, gibt es doch laut CT Bericht degenerative Veränderungen an LWS und BWS! Seitdem hab ich begründeten“ Rücken“, aber es kann ja auch wirklich noch von meiner OP kommen! Wie auch immer, zum Sitzen gabs genug, zum Gucken auch und zum Geldausgeben schon 3 mal! Es hat meiner Seele gut getan!
Heute morgen Anruf in der Klinik, wann ich denn wohl kommen kann, Antwort: im Oktober! Aber rufen Sie noch mal am Donnerstag an, wir haben ihre Unterlagen noch nicht da! grrr, schon wieder weiß ich nichts genaues nicht! Ich weiß nicht was ich machen soll!!! Ich meine, wer den ganzen Tag durch Trier schlunzen kann, kann ja wohl auch arbeiten gehen, oder??? Ich werde morgen mal einen Termin bei der Ärztin meines Vertrauens machen, und am Mittwoch mit meinen Kollegen in der Leitungsrunde beratschlagen. Ich bin sowas von unsicher…..

Read Full Post »

meine kreative tochter


Wenn ich schon eine kreative Pause habe, hier mal meine kreative Tochter, ist ja schließlich auch ein bißchen meine Kreativität!

 

Read Full Post »

Empty Nest Syndrom

Ob ES mich jetzt doch noch eingeholt hat????Dabei hatte ich doch so gut vorgesorgt! Hatte mir frühzeitig eine neue Arbeit gesucht, die mir wirklich auch viel Spaß macht. Hab viele Freunde, viele Hobbies, wenn ich denn Lust drauf habe! und auch mein Mann ist im Begriff in unser neues Leben einzusteigen! Tja und nun???, oder ist es nur Resteverwertung meiner Krankheit!! Ich weiß es nicht, ich werde es aber noch rausbekommen. Das einzig wirklich Kreative, was ich heute hinbekommen habe ist ein Riesenkratzer an einem anderen Auto, beim Zurücksetzen. Ich hab den Anderen einfach nicht gesehen. Mhm ja ist irgendwie nicht mein Tag, nun muß ich aufpassen, dass ich gleich nicht noch flott zur Eisdiele fahre und mir ein Megaeis hole. Hab schon ne Schachtel Pralinen gefuttert vor lauter Frust! War ne Kleine, aber das reicht auch, nicht erwähnenswert, was ich sonst noch so alles in mich reingezaubert habe!

Read Full Post »

Heute

Heute wollte ich zurück in meinen Rythmus finden, das fing auch gut an, heute morgen! Zuerst schöner Spaziergang mit Bododemdackel, der auch froh neben mir hertrabte. Dann kurzer Einkauf und was leckeres Gesundes gekocht. Und dann ab in den Garten, ausruhen, lesen, und mich mal endlich um meine vernachlässigten Rosen kümmern. Die sehen wirklich mies aus! nix schönes mehr, ich hab sie mal ordentlich zurückgeschnitten, grrr nu is nich mehr viel da, dann eben nächstes Jahr wieder. Aber ich war froh mit mir und meinem Rythmus, doch es kam was kommen mußte…Streß am Horizont…. Anruf von meiner Evatochter, die gerade, ich hatte es schon erwähnt, im Trennungskrieg ist, ja jetzt war es Krieg, das Übliche halt, was so abgeht, Ihr kennt es sicher selber alle. Nun Mutter in ihrem guten Rythmus, zog los.Ich kann ja nicht viel machen, aber delegieren, dass kann ich gut! Als ich fertig war standen vier Autos vor ihrer Tür, alles Wichtige wurde eingepackt, samt Evadertochter, und nun ist sie bei einer netten Freundin und kann das Ganze mal ganz relaxed angehen, auf jeden Fall ist sie raus aus dem Krisengebiet, und ich die relaxte Mutter konnte auch meine Hilfe walten lassen. So geht es uns jetzt beiden  gut und ich versuche es morgen wieder mit dem Relaxen meine ich!
Ach noch ganz Wichtig, heute kam der Bescheid: Ich darf in Kur und zwar dorthin, und da wollte ich auch so furchtbar gerne hin, es geht also weiter! Einen schönen Abend Euch allen!

Read Full Post »

Depri

körperlich geht es mir gut. Aber nun fängt der Geist an durchzustarten. Fühle mich wie in Wattewölkchen gepackt, deprimäßig, lustlos. Ich weiß, dass wird wieder weggehen, und wahrscheinlich ist es normal, nachdem was in der letzten Zeit so passiert ist. Aber ……meine Evatochter hat sich von ihrem Freund getrennt und das erste Mal kommt sie nicht nach Hause mit ihrem Kummer.Ja wir telefonieren, aber sie regelt alleine. Ja darauf bin ich stolz, sie ist groß, aber viele von Euch kenne das bestimmt, wieder ein bißchen Abschied. Und ich merke, ich habe so wenig Pufferstoffe, so wenig Kraft, auch wenn es anders aussieht.

Habe es geschafft heute mal bei meiner Rentenversicherung anzurufen, vor 3 Tagen auch schon mal. Und siehe da, der Bescheid ist raus und kommt dann sicher morgen oder übermorgen. Ich baue auf die Kur, aber ich will auch nicht zu viel erwarten. Und außerdem macht es mir auch Angst alleine weg zu fahren, ich fremdel nämlich! Die letzte Kur, die ich mal gemacht habe, damals noch Müttergenesungswerk, also zu den Zeiten, als ich Überlebensmanagerin im 8 Personenhaushalt war, habe ich mit meiner besten Freundin gemacht,da mußte ich nicht alleine los. Vorher war ich mal in Mutter-Kind-Kur, also auch nicht alleine. Ja so sieht es heute aus, morgen vielleicht wieder ganz anders.

Read Full Post »

Older Posts »

wupperpostille

...in Verbindung bleiben...

FindeSatz

Jeden Tag findet ihr hier einen Satz, der mir begegnet ist - Ein 365-Tage-Projekt

mosauerin

der Landblog aus dem Innviertel

Gerhards Fotoblog

Fotografen sind objektiv

charliesfriesenblog

Aus dem schönen Friesland und der Welt

der Weg ist das Ziel

Schätze am Wegesrand

Flitzesterns Abenteuer

gutes leben im wilden westen

Soulfood

[the simple things in life are free]

secretofdiary

Gedanken, Bilder, Worte - von mir

LaWendeltreppe

Home is where the (he)art is

wandlungszeit

Im Wandel der Ge - Zeiten Die Nähe zur Natur verbindet mich mit dem alten Wissen der Ahnen, das in Steinen, Bäumen, Tieren, Flüssen und Seen steckt. Mit der Wieder-Anbindung an unsere Wurzeln beginnen wir eine frische, junge Kraft in uns zu entwickeln, die der starken und wilden, ungezähmten Natur tief in uns, die Kraft des Ur - Menschen! Mutter: Wir waren nie von ihr getrennt, wir haben nur manches vergessen. Wenn wir still werden, und aufmerksam lauschen, kommt all das Wissen zu uns zurück und noch viel mehr: stilles Glück, Zufriedenheit, Mitte. Davon und von der reinen Freude am Leben handelt dieser Blog.

Bunt und farbenfroh ...

... was mir alles auf meinem Weg begegnet!

Unddaslebengehteinfachimmerweiter

Man muss immer etwas haben, worauf man sich freut.

eifelprinzessin

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

diealleinimwaldlebt

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!

Quilt-Traum

Patchwork, Quilten und mehr

anders-anziehen

Wenn ich wirklich schon einmal gelebt habe, dann war es auf jeden Fall in der Eifel!